Nach Zumba und Co. ist nun Tabata der neue Trend in der Welt des Fitness. Was man darunter versteht, für wen es geeignet ist und welche Übungen es beinhaltet, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.Unter Tabata versteht man ein intensives Intervalltraining. Diese Art von Training eignet sich hervorragend um abzunehmen und die Kondition zu verbessern.

Dies passiert alles innerhalb von vier Minuten, in denen einzelne ausgewählte Muskelgruppen stark belastet werden. (Ein Beispielstraining findet ihr unten im Video)

Der Namensgeber Izumi Tabata, ein japanischer Wissenschaftler, führte im Jahre 1996 Studien zu intensiven Intervalltrainings durch und kam zu dem Ergebnis, dass diese dem normalen Ausdauertraining weit überlegen sind. Die teilnehmenden Athleten wurden durch das Training während der Studie fitter und kräftiger als die anderen, die nicht das Tabata-Training absolvierten. Izumi Tabata wies in dieser Studie auch den sogenannten „Nachbrenneffekt“ nach, der bis zu zwölf Stunden anhalten kann. Hierunter versteht man die Verbrennung von Fett auch lange Zeit nach dem Training.

Das Grundprinzip ist leicht: Auf eine Phase der hohen Belastung folgt eine kurze Pause. Wie das abläuft, seht ihr unten im Video. Schnappt Euch eine Fitnessmatte und macht doch gleich mit 😉

Vorteile von Tabata

  • Extreme Zeitersparnis: Im Vergleich zu anderen Trainingsmethoden lässt sich mit Tabata viel Zeit sparen. Wer also unter Stress in der Arbeit leidet, kann innerhalb kürzester Zeit ein tolles Training absolvieren.
    „Vier Minuten intensives Tabata-Workout sind genauso effektiv wie eine Stunde schwitzen auf dem Crosstrainer“, sagt Patrick Grewe, Fitness- und Ernährungs Coach. (Quelle:FitForFun)
  • Abwechslungsreiches Training: Wer immer die gleichen Übungen macht, wird sich schnell langweilen. Bei Tabata gibt es eine Vielzahl an Übungen, die variiert werden können. (Übungen findet Ihr hier) Wenn ihr zusammen mit Freunden trainiert könnt ihr auch einen Wettkampf daraus machen, wer mehr Wiederholungen schafft. Das steigert dann zusätzlich eure Motivation.
  • Enorme Fettverbrennung: Durch die hohe Belastung während des Trainings wird nach dem Training ein „Nachbrenner„-Effekt gezündet, da der Körper wiederum Energie aufwenden muss, um in den Normalzustand zu kommen. Der Körper ist damit auch noch lange Zeit nach dem Training beschäftigt.

Fazit: Tabata ist ideal für sportliche Menschen, die Abwechslung in den Trainingsalltag bringen wollen und wenig Zeit haben. Aber auch für Anfänger oder Menschen, die abnehmen wollen, ist es sehr empfehlenswert.

Tipp: Dranbleiben! Am Anfang wird man noch nicht viele Wiederholungen schaffen, aber man steigert sich schnell! Daher gilt: Nicht zu schnell die Motivation verlieren!

In diesem Video seht Ihr, wie es funktioniert. Macht doch gleich mit 😉

 

Titelbild: By Jaykayfit – Own work, CC BY-SA 3.0, Wikimedia (Größe verändert)

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du folgenden Artikel empfiehlst oder teilst:
Tabata: Trendsport im Test - FitnessCrack.com

Kommentar hinterlassen