„Rauchen ist total ungesund“ – Das hört man überall und doch sieht man viele Menschen immer noch qualmen und auch Sportler greifen gelegentlich zur Zigarette. Doch wie beeinflusst die Zigarette die Leistungen beim Sport? Fitnesscrack verschafft Euch einen Überblick.

Zwar ist das Konsumieren von Tabakwaren unter Spitzensportlern nicht unüblich, dürfte aber vielen Trainern ein Dorn im Auge sein, denn dadurch nimmt die Leistungsfähigkeit langfristig stark ab. Das Rauchen von einer halben Schachtel am Tag über einen längeren Zeitraum hinweg, verkürzt das Leben um durchschnittlich 10 Jahre.

Rauchen: Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit

Grundsätzlich gilt: Rauchen vermindert die körperliche Leistungsfähigkeit um circa 15-20 %. Eine Vielzahl an Auswirkungen findet ihr hier.

  • Rauchen erschwert das Atmen: Durch den Rauch und dessen Inhaltsstoffen werden die Atemwege belegt, was das Atmen an sich erschwert. Raucher ringen daher häufig nach Luft, wenn die körperliche Belastung zunimmt.
  • Rauchen belastet Herz und Kreislauf: Da durch das Rauchen Arterien verstopft werden, muss das Herz öfter schlagen, um die gleiche Menge an Blut zu befördern. Der Körper wird somit unnötigerweise stärker belastet.
  • Erhöhte Schleimproduktion:  Die Schleimproduktion ist bei Rauchern deutlich höher als sonst, was zu vermehrtem Auswurf führt.

Durch das Inhalieren des Tabakrauches gelangt der Stoff Kohlenmonoxid in den Körper. Dieser Stoff bindet sich an die roten Blutkörperchen und reduziert die Aufnahmefähigkeit von Sauerstoff. Der Stoff Nikotin hingegen erhöht den Herzschlag und den Blutdruck unnötig.

Durch den direkten Konsum von Tabakwaren oder Passivrauchen erhöht sich das Risiko an Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Lungenentzündungen zu erkranken. Auch Lungen- oder Kehlkopfkrebs ist eine häufige Folge des Rauchens.

Grundsätzlich wird das Immunsystem durch die Zuführung von giftigen Stoffen geschwächt. Somit besteht immer die Gefahr einer Krankheit, die Euch dann unnötigerweise vom Training abhält.

Fazit:  Zwar kann durch das in der Zigarette enthaltene Nikotin ein positiver Effekt erreicht werden, der den Sportler kurzfristig wacher und leistungsfähiger macht, weil sich der Herzschlag erhöht, die Nachteile überwiegen jedoch deutlich. Der Griff zur Zigarette ist ungesund und vermindert die Leistungsfähigkeit langfristig.

Ein Hoffnungsschimmer bleibt aber, denn Studien ergaben, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben weniger qualmen als Menschen, die selten Sport machen. Sportler achten halt mehr auf Ihren Körper! 🙂

Weitere Informationen findet ihr hier: DKFZ.de und hier

Quelle: DKFZ – Flyer

Titelbild: Pixabay – realworkhard (CC0 Public Domain) 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du folgenden Artikel empfiehlst oder teilst:
Rauchen: Wie die Zigarette Eure Leistungen beeinflusst! - FitnessCrack.com

Kommentar hinterlassen