Im Rahmen der Fitness- und Gesundheitsmesse FIBO in Köln trafen wir Fitness Oskar am ShapeYou Stand, welcher zu einem kleinen Plausch bereit war.

Interview mit Fitness Oskar

Hallo Oskar! Wie bist du zum Fitnesssport gekommen?

Ich hab gesehen, dass die Jungs aus meiner Schule trainieren, dass sie immer breiter wurden und ich immer noch dünn bleibe und dann habe ich mir gedacht: „Das will ich auch!“.

Wie lange bist du jetzt schon dabei, auch auf YouTube?

Auf Youtube bin ich seit drei Jahren zu finden und im Training bin ich mittlerweile seit sieben Jahren. 

Anfänger machen viele Fehler, wenn sie zu trainieren beginnen, so sicher auch Du. Hast Du ein, zwei Tipps, die Du einem Anfänger mit auf den Weg geben würdest?

Zunächst sollte man nicht einfach drauf los trainieren, sondern sich erst einmal informieren, bevor man startet. Das Wichtigste ist eine saubere Ausführung der Übungen. Anhand dieser Grundlage sollte man sich mit der Zeit immer weiter steigern und auch ordentlich essen. Nur so sollte man anfangen.

Wir finden Dich hier am ShapeYou Stand. Wie kam es dazu? Kommt das von selbst mit einer gewissen Reichweite, wird man kontaktiert?

ShapeYou, das war eigentlich ein Zufall. Ich war bei einem Fan-Treffen von Alon Gabbay als Fan vor Ort. Dieses Treffen wurde von ShapeYou organisiert. Da ich 10 000 Abonnenten hatte, kannten sie mich schon, was mich sehr gefreut hat. Mit der Zeit hat es sich dann ergeben und ich darf nun hier auf der FIBO am Stand stehen. Es war also wirklich ein Zufall und großes Glück für mich…oder Schicksal (lacht).

Eine letzte Frage: Du lädst viele Vlogs hoch, wie zum Beispiel „Der Tag eines Pumpers“. Sieht Dein Standardtag wirklich so aus oder bist Du auch viel am Arbeiten?

Das Arbeiten filme ich natürlich nicht. Mein Arbeit besteht hauptsächlich aus Videos schneiden. Klar sage ich in einem Vlog ab und an, dass ich jetzt ein Video schneide, aber das wäre für die Zuschauer ja langweilig. Deswegen filme ich in diesen Serien hauptsächlich das Training und die Ernährung, das ist dann einfach interessanter für die Zuschauer.

Vielen Dank für dieses kleine Interview und viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg 🙂

fitness oskar interview

Ihr findet Fitness Oskar auf Youtube und auf Facebook.

Titelbild: FitnessOskar – Facebook / Humanity

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du folgenden Artikel empfiehlst oder teilst:
Interview: Auf ein Wort mit Fitness Oskar - FitnessCrack.com

Kommentar hinterlassen