Wer kennt es nicht? Man möchte in Ruhe seine Trainingseinheit absolvieren, aber immer wieder wird man unnötig gestört und aus dem Rhythmus gebracht. Fitnesscrack hat die nervigsten Fitnessstudio-Gänger zusammengefasst.

  • Die Reservierer

Ihr kennt ihn aus dem Urlaub oder aus dem Fitnessstudio: Den Reservierer. Er legt sein Handtuch gerne „kurz“ über das Trainingsgerät und verschwindet dann für eine Übung an ein anderes. Fragt man ihn jedoch, ob man schnell seine Wiederholungen durchführen kann, kommt nur ein:„Ne, warte. Bin gleich fertig.“

  • Die Stampfer

„Mit der Ferse auftreten und über den Fußballen abrollen“; so hat man es gelernt. Doch manchmal kommt es vor, dass auf dem Laufband Menschen mit dem ganzen Fuß aufstampfen. Ob aus Erschöpfung oder anderen Gründen: Da tut einem nicht nur das Gerät Leid, nein, auch man selbst kommt schnell aus dem Rhythmus.

  • Die Smombies

Die Smombies (= Smartphone-Zombies (Jugendwort des Jahres 2015)) blockieren auch gerne mal ein Gerät etwas länger als nötig. Der Grund: Zwischen den Übungssätzen wird erst einmal Facebook, WhatsApp und Co. gecheckt. Man könnte ja etwas verpassen 😉

  • Die Anhänglichen

Sie lassen einen freundlicherweise an das Gerät, während sie an einem anderen Gerät zugange sind. Doch statt ihre Übungen fortzusetzen, fangen sie ein Gespräch an, das nicht mehr zu enden vermag und begleiten einen durch das gesamte Studio. „Will nur mal sehen, was ich noch in meinen Trainingsplan einbauen kann“, heißt es dann.

  • Die Lauten

Nach jeder Wiederholung ein lautes Stöhnen und zum Ende des Satzes wird die Hantel einfach aus der Hand fallen gelassen. Die Lauten leben in ihrer eigenen Welt und holen alles aus sich raus. Das darf dann gerne jeder Studiobesucher wissen.

Es gibt aber noch eine andere Variante der Lauten, die man besonders bei den Cardio-Geräten findet. Hier quasseln sie einfach ununterbrochen miteinander. Auch diese Variante der Lauten lebt in ihrer eigenen Welt. 😉

  • Die Schmutzfinken

Wer kennt nicht die Personen, die bei ihren Übungen besonders schwitzen, aber nach ihrer Einheit nicht zum Desinfektionsmittel greifen? Diese Studiogänger nerven nicht nur die anderen Nutzer, sondern sind auch den Betreibern ein Dorn im Auge.

Viele räumen nach dem Training auch ihre Hanteln nicht mehr auf, sodass andere Studiogänger ewig nach dem passenden Hantelpaar suchen müssen.

  • Die Poser

Die Poser sind eitle Studiogenossen, die zumeist vor dem Spiegel zu finden sind und mit ihrem Handy ein Selfie nach dem anderen machen. Dass es Studiogänger gibt, die den Spiegel zur Kontrolle über die richtige Ausführung der Übungen brauchen, können sich diese Poser nur selten denken.

  • Die Gaffer

Diese Art von Fitnessstudio- Besuchern ist meist männlich und erfreut sich an den Beinübungen weiblicher Studiogänger. Meist treten diese in Gruppen auf und weisen sich unüberhörbar  auf den Blickfang hin.

 

Habt auch Ihr spezielle Fitnessstudio-Gänger in eurem Studio? Lasst es uns wissen 😉

 

Titelbild: Pixabay – janeb13 (CC0 Public Domain)

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du folgenden Artikel empfiehlst oder teilst:
Die nervigsten Fitnessstudio-Gänger - FitnessCrack.com

Kommentar hinterlassen