Zur Zeit liest man viel über sogenannte „Superfoods„: Nahrungsmittel, die meist aus fernen Ländern wie Südamerika stammen und einen besonders hohen Nährstoffgehalt aufweisen sollen. Hierbei ist auch die Camu Camu Frucht in den Fokus gerückt, weil sie im Vergleich zu europäischen Früchten einen extrem hohen Vitamin C – Anteil hat.

 Camu Camu als Superfood

Zwar zweifeln viele am Sinn der Superfoods, doch bei Camu Camu hat man überwiegend einen Konsens gefunden: Die Frucht wird seit vielen Jahren erforscht und getestet und gilt mittlerweile als beste Quelle für pflanzliches Vitamin C.

„Die Camu Camu Früchte enthalten ungefähr 40 mal so viel Vitamin C wie Orangen, zehnmal so viel Eisen, dreimal so viel Niacin, doppelt so viel Riboflavin und 50 Prozent mehr Phosphor. Außerdem ist sie reich an Betacarotin, Kalium, Kalzium, Bioflavonoiden, Antioxidantien und Aminosäuren.“ (Quelle: Kopp-Verlag)

Durch den hohen Vitamin C Gehalt wirkt sie gegen freie Radikale und schützt das Immunsystem.

Erhältlich ist das Wundermittel meist in Form von Pulver und eignet sich daher ideal für die Zubereitung von Smoothies oder Sportgetränken, da das Pulver, wie bei allen Vitamin C- Pulvern, aufgrund der Ascorbinsäure, einen leicht säuerlichen Geschmack hat.

Interessant: Aus 3000 kg Beeren entstehen gerade einmal 120 kg Pulver! (Quelle: Zeitung.de)

Fazit: Das Camu Camu Pulver besticht durch den hohen Nährstoffgehalt und ist deshalb sehr empfehlenswert. Wer jedoch Bedenken wegen der Herstellung und der weiten Transportwege hat, kann den täglichen Bedarf an Nährstoffen auch mit einer ausgewogenen Ernährung decken.

Camu Camu ist definitiv als Luxus zu bezeichnen und hauptsächlich für Leute geeignet, denen es schwer fällt, ihren täglichen Nährstoffbedarf mit Obst und Gemüse zu decken.

 

Titelbild: Pixabay – miradeshazer (CC0 Public Domain)

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du folgenden Artikel empfiehlst oder teilst:
Camu Camu Pulver: Vitamin C - Bombe aus Peru - FitnessCrack.com

Kommentar hinterlassen